Schnelle Online-Beratung im Notfall

Neben der Beratung vor Ort bieten wir zu allen Fragen rund um den Kauf und Verkauf von Kraftfahrzeugen bundesweite Online-Rechtsberatung an. Häufig lassen sich bei auftretenden Konflikten damit verbundene Rechtsfragen im Rahmen einer Erstberatung bereits verorten und die Erfolgsaussichten einschätzen.

Wie funktioniert die Online-Rechtsberatung?

  1. Sie schildern uns Ihren Fall hier unverbindlich und kostenlos.
  2. Wenn wir Ihnen Auskunft erteilen können, erhalten Sie innerhalb weniger Stunden ein Angebot über ein günstiges Pauschalhonorar für eine Erstberatung.
  3. Sie übersenden sämtliche verfügbaren Unterlagen und Informationen per E-Mail.
  4. Nach Eingang des Honorars erhalten Sie per E-Mail innerhalb von 24 Stunden einen Überblick über die Rechtslage sowie die weiteren Schritte.

Alternativ können Sie das System zur Online-Beratung auf der Plattform frag-einen-anwalt.de nutzen:

Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein

Ihre Position:

PrivatpersonUnternehmer / Händler

Weitergehende Vertretung gewünscht?

Sollten sich nach dem Ergebnis der Erstberatung Anhaltspunkte dafür ergeben, dass ein weiteres Tätigwerden sinnvoll ist, übernehmen wir bundesweit die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung Ihrer Interessen.

Das bereits bezahlte Honorar für die Online-Erstberatung wird auf ein weiteres Honorar vollständig angerechnet.

Wie hoch ist das Honorar?

Wir orientieren das Honorar für die Online-Beratung an folgenden Faktoren:

  • Gegenstandswert (z.B. Kaufpreis des Fahrzeugs) -,
  • Haftungsrisiko
  • Bedeutung für den Auftraggeber
  • Komplexität des Sachverhalts
  • Komplexität der Rechtslage

Eine Erstberatung für Verbraucher kann nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz bis zu 190 € netto zuzüglich 19 % Umsatzsteuer kosten. Dieses Honorar kommt jedoch bei uns nicht schematisch zur Anwendung.

Datenschutzhinweis zum Kontaktformular:

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.