Kein Darlehenswiderruf bei Autofinanzierung (LG Köln)

VW Kreditvetrag widerrufen Anwalt Frankfurt

Widerruf des Autodarlehens von VW-Kunde abgelehnt

LG Köln, Urteil vom 10. Oktober 2017 – 21 O 23/17.

Viele wegen des Abgasskandals enttäuschte VW-Kunden versuchen derzeit, ihre bestehende Fahrzeugfinanzierung bei VW, Audi oder Skoda unter Verweis auf fehlerhafte Widerrufsbelehrungen zu widerrufen („Widerrufsjoker“).

Das LG Köln sieht jedenfalls keine fehlerhafte Widerrufsbelehrung, wenn auch mit zweifelhafter Begründung. Das Urteil ist zudem auch nicht rechtskräftig. Andere Gerichte, so etwa das LG Arnsberg, haben hingegen die VW-Belehrung als fehlerhaft beanstandet und dem klagenden Kunden Recht gegeben.

Entscheidung des LG Köln

Tenor:

Die Klage wird abgewiesen.

Die Kosten des Rechtsstreits tragen die Kläger.

Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110% des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar.

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82